Allgemeine Verhaltensregeln

Liebe Angelfreunde!
Für den Aufenthalt in unserer schönen Anlage möchten wir euch hier zusätzlich zur Gewässerordnung noch einige Hinweise geben.
1) Wenn man ein Grundstück betritt oder befährt, so ist es eigentlich selbstverständlich, den Besitzer oder Betreiber zu allererst zu begrüßen und sich zu melden. Also, bitte immer zu allererst bei mir an der Hütte melden. Hier bekommt ihr alle Infos und Hinweise. Dies gilt auch für Nicht-Angler. Sollte die Hütte mal nicht besetzt oder ich nicht in der Nähe sein, hängt an der Tür eine Telefonnummer. Einfach kurz anrufen.
2) Das komplette Gelände wird als Angelpark betrieben. Nicht als Stadtpark, Badesee, Grillwiese, Freizeitpark oder Lach- und Spaßland. Das heisst, der Angelpark Magdeburg ist für den anspruchsvollen Angler angelegt wurden und eben dementsprechend zu nutzen. Also, keine Radfahrer, Jogger, Griller, Bader, Picknicker,Fußball- oder Federballspieler etc.
3) Wir legen großen Wert auf eine saubere Anlage und verwenden viel Mühe und Zeit auf die Pflege. Jeder Besucher sollte darauf achten seinen Müll, Abfall, Verpackungen, leere Flaschen etc. wieder mit nach Hause zu nehmen. Bitte entsorgt nichts dergleichen auf unserem Gelände.
4) Jeder Angelgast kann unentgeltlich unseren Grillplatz und die vorhandenen Grills nutzen. Bitte ausschließlich auf dem eigens dafür angelegten Grillplatz grillen. Grillen oder Feuer in der sonstigen Anlage oder am Angelplatz ist nicht erlaubt.
5) Wer zu uns kommt sucht die Ruhe und die Erholung. Deshalb sollte sich jeder Besucher auch entsprechend rücksichtsvoll verhalten.

Wir wünschen euch viel Spaß und gute Erholung im Angelpark Magdeburg

Gewässerordnung
gültig ab 26.Februar 2019

01. Mit dem Betreten des Angelparkgeländes wird die Gewässerordnung anerkannt. Den Anweisungen des Betreibers bzw. seiner Beauftragten ist unbedingt Folge zu leisten.
02. Das Betreten des Geländes und die Nutzung der Anlage erfolgen ausdrücklich auf eigene Gefahr und sind ausschließlich während der Öffnungszeiten gestattet. Insbesondere gilt
dies für das Betreten der Eisfläche.
03. Für Schäden, die der Gast sich selbst, anderen Personen, Sachen oder der Anlage zufügt, ist er selbst verantwortlich und haftbar.
04. Das Angeln ist ausschließlich mit gültiger Gastangelkarte gestattet. Die Angelkarte muss vor Angelbeginn beim Betreiber gekauft werden, sie ist personengebunden und nicht übertragbar.
05. Gehakte Fische sind immer und grundsätzlich mit dem Unterfangkescher zu landen. Gefangene Fische sind sofort vor dem Abhaken waidgerecht zu betäuben und zu töten. Werden Fische gefangen, die nicht verwertet werden, so sind diese umgehend vorsichtig vom Haken zu lösen und schonend zurück zu setzen. Eine Lebendhälterung von gefangenen Fischen ist verboten.
06. Das Angeln ist ausschließlich von den ausgebauten und gekennzeichneten Angelstellen aus erlaubt. Das Betreten des ausgeschilderten Schongebietes ist nicht gestattet.
07. Pro Angler darf immer jeweils nur eine Angelstelle belegt werden. Es ist verboten irgendwelche Veränderungen an den Anlagen oder Bepflanzungen vorzunehmen.
08. Ausgeworfene Angeln sollten niemals unbeaufsichtigt bleiben. Bei vorübergehender Abwesenheit sind die Angeln einzuholen und zu entködern. (Vögel!)
09. Das Ausnehmen der Fische muss zu Hause erfolgen und ist innerhalb des Angelparks streng verboten.
10. Im Interesse einer gleichbleibend guten Wasserqualität ist das Anfüttern und Angeln mit Mais, Brot, Getreideprodukten, Pellet und jeder Art von Fertigfutter nicht gestattet. Dippe sind erlaubt. Das Anfüttern mit Maden und Castern ist erlaubt.
11. Erlaubt sind alle gängigen tierischen und künstlichen Angelköder innerhalb der gesetzlichen Vorschriften.
12. Verstöße gegen die Gewässerordnung werden mit einem Verwarngeld in Höhe von 20,-€ geahndet. Gästen kann ein sofortiger Platzverweis mit anschließendem Hausverbot ohne Erstattung des bereits gezahlten Entgeltes ausgesprochen werden. 
13. Jede Art von Müll, Flaschen und Verpackungen sind ausnahmslos wieder mit nach Hause zu nehmen. Zigarettenkippen sind in die bereitgestellten Behälter zu entsorgen.
14. Gäste, die sich von uns in unserer Anlage fotographieren oder filmen lassen, erklären sich stillschweigend mit der Veröffentlichung der Fotos und Filme einverstanden.
15. Das Grillen ist ausschließlich auf dem zentralen Grillplatz erlaubt.
16. Alle Spiegelkarpfen müssen als Laichkarpfen ausnahmslos schonend zurück gesetzt werden. Graskarpfen bis 5 Kilo Stückgewicht dürfen entnommen werden.                                                                                                      17. Im Angelpark herrscht Hundeverbot!! Ausnahme Premiuminsel Galapagos!!

 

                                Mindestmaß/gewicht            Fangbegrenzung pro Tag/Angler

Aal                                     ab 50 cm                                                    1 Stück
Barsch                              bis 45 cm                                                          –
Stör                                   bis 100 cm                                                  1 Stück
Schleie                              bis 45 cm                                                    1 Stück

Forellenentnahmebegrenzung:

24 Std-Karte                              max. 30 Stück. Davon max. 3 Großforellen über 2 Kilo Stückgewicht
Tageskarte                                max. 15 Stück.  Davon max. 2 Großforellen über 2 Kilo Stückgewicht
Nachtkarte                                max. 15 Stück.  Davon max. 2 Großforellen über 2 Kilo Stückgewicht
Nachmittagskarte                    max. 6 Stück.    Davon max. 1 Großforelle über 2 Kilo Stückgewicht

Stand Februar 2019. Änderungen vorbehalten.